Prof. Bernd Hamm

Soziologe, Kritiker, Medien

wikipedia Autor  *1945 in Hessen bis 2015 (69)

DNB Person    DNB.Nummer (30)

Bing.Autor   Goog.Autor

detopia:

Umweltbuch   Amerikabuch 

Sterbejahr    H.htm   Propagandabuch

Kollmann-Karl

 

Bernd Hamm war Professor für Siedlungs-, Umwelt- und Planungssoziologie an der Universität Trier
und Herausgeber der Reihe "Globale Analysen" im Kai-Homilius-Verlag.

detopia   Konicz    Aufmerksamkeit    Postman   Franck    Krysmanski    Hans.See    R.Funk     P.Grottian     P.Bürger    Wa.Jens    H.Enzensberger    N.Chomsky     Karl.Kollmann 

 

Schriften von Prof. Bernd Hamm:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kai-berlin.de  Hausverlag

Ähnlich: Bloch gegen Dschungelcamp - Von Tom Konicz 2013 


Zur Biografie - Angaben aus uni-trier.de 

 

Persönliches
Geboren am 05. August 1945 in Groß-Gerau (Hessen)
1967 verheiratet, 2 Kinder; 1983 geschieden; wieder verheiratet 1988, 2 Kinder
2015 nach schwerer Krankheit verstorben

Ausbildungen:

•1952-55: Volksschule Groß-Gerau
•1955-61: Gymnasium Groß-Gerau und privates Internat Echzell
•1961-64: Lehre als Schriftsetzer, Rüsselheim
•1967-69: Fernkurse, Abendgymnasium, Bern (Schweiz)
•1969-74: Studium der Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, des öffentlichen Rechts an der Universität Bern
•1974: lic. rer. pol. (magna cum laude)
•1975: Dr. rer. pol. (magna cum laude)
•1979: ICPSR Summer School, University of Michigan Ann Arbor (visiting scholar)

Beschäftigungen:

•1964-68: Schriftsetzer, Burgdorf und Bern (Schweiz)
•1967-70: Bibliotheks-Hilfskraft, Institut für Soziologie der Universität Bern
•1968-76: Soziologischer Berater des Stadtplanungsamtes Bern
•1974-78: Privates Forschungs- und Beratungsbüro
•seit 1977: Professor für Soziologie (C 3) an der Universität Trier

 

Fachorganisationen

  • Schweizerische Gesellschaft für Soziologie (Gründer und 1972-77 Leiter der Sektion Siedlungs- und Planungssoziologie) 1972-86

  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (Mitglied der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie seit 1971, Herausgeber der Verhandlungen 1979) seit 1975

  • International Sociological Association (Mitglied der Research Committees on Community Research; Urban and Regional Development; Social Ecology - hier seit 1983 im Vorstand und Herausgeber der Verhandlungen 1990) seit 1977

  • Deutsche UNESCO-Kommission (Vorsitzender des Fachausschusses Sozialwissenschaften 1984-95, Mitglied des Vollzugs- und des Programmausschusses 1986-95) seit 1986

  • American Sociological Association 1979-1991

  • Gesellschaft für Kanada-Studien seit 1984

  • Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen  seit 1986

  • Vereinigung Deutscher Wissenschaftler seit 1988

  • Academie européenne des sciences, des arts et des lettres, Paris (korrespondierendes Mitglied) seit 1989

  • World Futures Studies Federation  seit 1989

  • World Future Society  1990-1994

  • European Association for the Advancement of Social Sciences (Board 1997-)  seit 1994

  • International Network of Engineers and Scientists for Global Responsibility  seit 1996

  • Vereinigung für Ökologische Ökonomie (deutsche Sektion der International Society for Ecological Economics)  seit 1996

 

Ämter

a. in der universitären Selbstverwaltung:
•Mitglied des Vorbereitungsausschusses für ein Integriertes Auslandsstudium an der Clark University, FB IV, Universität Trier - 1978-79

•Mitglied der Auswahlkommission für das Integrierte Auslandsstudium an der Clark University - seit 1979

•Sprecher der Abteilung Soziologie - 1980-81, 1991-92

•Arbeitsgruppe Kanada-Studien - Mitglied seit 1982 - Vorsitzender 1983-85

•Haushaltsausschuß des Fachbereichs IV - Mitglied 1982-85 - Vorsitzender 1983-85

•Mitglied des Fachbereichsrates FB IV - 1983-85, 1991-94

•Studienausschuß des Fachbereichs IV, Mitglied 1985-91, Vorsitzender 1986-88

•Struktur- und Entwicklungsausschuß des Fachbereichs IV - Mitglied seit 1989

•Mitglied der Versammlung der Universität Trier - 1988-91

•Beauftragter des FB IV für die Zusammenarbeit mit der Ökonomischen Akademie Katowice - seit 1990

•Beauftragter des Senates für die Zusammenarbeit zwischen der UNESCO und der Universität Trier - seit 1993

•Vorsitzender des Arbeitskreises Ökologie der Universität - seit 1997

•Vertrauensdozent der Heinrich Böll-Stiftung - seit 1998

•Weiterbildungskommission des FB IV - seit 1997 -

•Mitglied verschiedener Berufungskommissionen

 

b. außerhalb der Universität:

•Mitglied der Expertenkommission des Schweizerischen Nationalen Forschungsprogramms Regionalprobleme
1982-85
•Mitglied der Expertenkommission Bern 2000 beim Gemeinderat der Stadt Bern
1986-89
•Mitglied der Expertenkommission "Bebaute Umwelt morgen" beim Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg
1986-87
•Mitglied des Expert Committee on World Problématique and Future- Oriented Studies der UNESCO/Academie européenne des sciences, des arts et des lettres
1987-90
•Gutachter für Stadt- und Regionalsoziologie für die Stiftung Volkswagenwerk,
die Deutsche Forschungsgemeinschaft,
den Wissenschaftsrat,
den Schweizerischen Nationalfonds,
den Österreichischen Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
•Gutachter des Bundesministeriums für Wissenschaft, Verkehr und Kunst, Wien, für den Forschungsschwerpunkt "Kulturlandschaftsforschung"
seit 1995
•Mitglied des TMR (Training and Mobility of Researchers) Networks Panel der Kommission der Europäischen Union
1995

Ehrungen
•Sonderpreis der Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften für hervorragende Diplomarbeit
1974
•Erster Preis (gemeinsam mit F. Hollihn) im Wettbewerb der Julius Baer-Stiftung/ Schweizerische Geisteswissenschaftliche Gesellschaft über "Die Krise der Institutionen in der Schweiz"
1974
•Ehrenzeichen des Senates der Ökonomischen Akademie Katowice für Verdienste um die Zusammenarbeit
1990
•Jean Monnet Professor für europäische Studien (Kommission der Europäischen Gemeinschaften)
1992
•Erste deutsche UNESCO-Professur "Europe in an International Perspective" am Zentrum für europäische Studien
1993
•Doctor honoris causa der Akademia Ekonomiczna Katowice, Polen

 

Verschiedenes

  • Begründer und Mitherausgeber der Trierer Beiträge zur Stadt- und Regionalplanung (insgesamt 20 Bände, dann eingestellt) 1977-90

  • Begründer und Herausgeber der Schriftenreihe des Zentrums für europäische Studien seit 1992

  • Gastprofessur an der University of Manitoba,Winnipeg, Man., Kanada, Frühjahrssemester 1985

  • Lehrauftrag "Siedlungs- und Planungssoziologie für Studierende der Fachrichtungen Architektur und Städtebau", RWTH Aachen 1986-89

  • Gastprofessur an der Universität Rostock. 1991

  • Gastprofessur am Bauhaus Dessau. 1991-93

  • Initiator und z.T. Organisator der polnisch-deutschen Symposien über Stadt- und Regionalsoziologie (bisher 7 Symposien) - seit 1985 unter Einbezug von SozialwissenschaftlerInnen aus der CSSR. 1982

  • Initiator der Städtepartnerschaft Trier-Weimar (DDR) 1986
    •Initiator der European Conference on Social Sciences (Santander 1991) (Vorsitzender des Vorbereitungsausschusses 1988, Sekretär der Vorbereitungskommission seit 1991) 1987

  • Initiator des Associated Universities Project der UNESCO 1989

  • Initiator der Hochschulpartnerschaft der Universität Trier mit der Ökonomischen Akademie Katowice (Polen), Beauftragter des FB IV für die Zusammenarbeit seit 1987

  • Initiator und erster Geschäftsführer des Zentrums für Europäische Studien, Universität Trier 1991-2002

  • Editorial Advisor der Zeitschrift International Sociology (International Sociological Association) seit 1985

  • Editorial Advisor der Zeitschrift Innovation: The European Journal of Social Sciences (European Association for the Advancement of Social Sciences) seit 1995

  • Mitglied des Kuratoriums des Berliner Instituts für sozialwissenschaftliche Studien - 1990-94

  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Europäischen Tourismus Institutes GmbH Trier - 1993-94

  • Mitglied des Advisory Board des Centre for Environmental and Social Studies, Prag - 1991-93

  • Mitglied des Scientific Council der Black Sea University, Bukarest, Rumänien - seit 1993

  • Mitglied der Delegation der Bundesrepublik Deutschland an den Generalkonferenzen der UNESCO 1985, 1987, 1989, 1991, 1993 (1991 Wahl zum Vizepräsidenten der Verhandlungskommission Sozialwissenschaften) 10. Regionalkonferenz der europäischen UNESCO-Kommissionen in Berlin (DDR) - 1989

  • Mitglied der deutschen Delegation am Intergovernmental Council, International Social Science Programme "Management of Social Transformations (MOST)", Paris, UNESCO - 1995

  • Gründungsmitglied der Global Problématique Education Network Initiative - 1996

  • Gastprofessur an der Katholischen Universität Nijmegen, NL - 1998

  • Gastprofessur am Institut für Höhere Studien, Wien - 1999

  • Künstlerische Arbeit (Zeichnung, Malerei, Grafik, Fotografie), mehrere Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen in der Schweiz, in der BRD und in Polen - seit 1965

  • Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler - seit 1986

 

 

 

 

 (Ordner)     www.detopia.de      ^^^^ 

Prof. Dr. Dr. hc Bernd Hamm Bernd Hamm ist Professor für Siedlungs-, Umwelt- und Planungssoziologie an der Universität Trier