Umerziehungs-Lager, Vernichtungslager

Schweige-Lager, Stacheldraht-Lager 

Besserungs-Lager, Arbeits-Lager

Konzentrations-Lager

Arbeitserziehung

Zwangsarbeit

Das GULagbuch

 

Die LAGerliteratur

deto 

Kommbuch    Stalinbuch   

Sterbejahr 

Alle Inseln des Archipel Gulag in der U.d.S.S.R.

 

 

Das Megabuch (meiner Meinung 2012) - Anne Applebaum - Der Gulag - 

 

 

  

 

 

   

 

 

 

"Auch wenn der Zwangsarbeit bei der Erschließung der Bodenschätze in den unwirtlichen Gegenden des Landes, wohin kein anderer Mensch freiwillig gegangen wäre, eine erhebliche Bedeutung zufiel, stand ihre repressions­politische Funktion doch stets im Vordergrund. Bei den Massen­repressionen ging es nie um wirtschaftliche, sondern nur um politische Ziele."  

 

(Nicolas Werth, ca. 2005, wikipedia  Nicolas Werth  *1950)

 

 

Die drei Großen

 

Die Frauen 

1956   Susanne Leonhard   

1967   Jewgenia Ginsburg  

1991   Stalins DDR   -   Kersnowskaja  

1994   Annelise Fleck  

1996   Freya Klier  

2001   Meinhard Stark   -   Catherine Merridale 

2003   Anne Applebaum 

2005   Ursula Rumin  

 

 

Die Zeichner und Fotografen

Dancik Baldajew    Tomasz Kizny    Kersnowskaja   

 

Das KZ 

Primo Levi    Terrence Des Pres     Jean Amery  

 

Die frühen Warner  

Dostojewski      Iwan Iljin 1930      Koestler 1940   

 

Samisdat
Kapitel Lagerliteratur bei Jurij Malzew

 

 

Die Aufarbeitung:  
Schwarzbuch des Kommunismus   +   Debattenbuch  (Hg Horst Möller)

 

KGB-Buch      Bukowski     Fricke     Lew Kopelew 

 

Weitere Personen:

 

Gleb Boki  (Miterfinder des Gulags)

 

 


Audio

Eine kurze Geschichte des Gulags  20 Minuten 2014 
Bayrisches Radio mit Ursula Rumin und Jörg Barbarowski

 

Die lange Nacht vom Gulag (Audio 2014, wma, dlf)

 


 

www

Wikipedia.Gulag  

DNB.Gulag  

Bing.Gulag

Google.Gulag 

workuta.de

gulag.memorial.de 

 


 

 

Gulag-Bibliografie 

von Dr. Jenkner für Memorial

 

 

Gulag- Bibliografie  Von Dr. Siegfried Jenkner - pdf   (2005, 46 Seiten)

 

im Web:  gulag.memorial.de/pdf/jenkner_bibliographie.pdf 

 

 

Autor

wikipedia  Siegfried Jenkner  (1930-2018)   Sterbejahr

 

Dr. Siegfried Jenkner, geb.1930, emeritierter Professor für Politikwissenschaft im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hannover. 

 

Im Oktober 1950 als Mitglied der Leipziger Studenten-"Gruppe Belter" verhaftet und im Januar 1951 von einem sowjetischen Militärtribunal in Dresden wegen angeblicher Spionage, antisowjetischer Agitation und illegaler Gruppenbildung zu zweimal fünfundzwanzig Jahren Zwangsarbeit verurteilt.

 

Strafverbüßung in Workuta, Schacht 9 und Jawas, Lagergebiet Potma / Mordwinien. 

 

Im Oktober 1955 amnestiert und in die Bundesrepublik entlassen.

 

Im Mai 1994 vollständig rehabilitiert. 

 


 

1947 hatte die American Federation of Labor bei den Vereinten Nationen eine internationale Untersuchung der Zwangsarbeit beantragt, "da diese Zwangsarbeit unter dem wohlklingenden Namen <Arbeitserziehung> in zunehmendem Maß dazu benutzt wird, politische Gegner zu bestrafen und ihnen die menschlichen Grundrechte zu entziehen". 
Zur Behandlung dieses Themas im Wirtschafts- und Sozialrat der UN legte der US-Gewerkschaftsbund 1949 eine Dokumentation "Sklavenarbeit in Russland" vor, von der es auch eine deutsche Fassung gibt.

 

 

 

  

 

 

  Auch Kinder von "Volksfeinden" wurden erschossen .....

 

 

 

 

   

 

Weißmeer-Kanal

Der erste große Gulag: Der Weißmeerkanal  -

 

 

 

 

     ^^^^ 

Das Gulagbuch bei  www.detopia.de   (Ordner)

GULAG, Lager, Schweige, Arbeit, Um-Erziehung, Stachel-Draht, Buch, Literatur, Zeugen, Russland, Sowjetunion, Sibirien, Stalin