C<    deto    E === > 

 

    Di    Do    Dr   Du   Anhang      

Dahn

Dante

Davis


Demoll

deMause

Des-Pres

Detopia

Deutscher


Diamond 

Diesel

Dillmann

Ditfurth.C

Ditfurth.H 

Dittmer  

Daniela Dahn (2013) Wir sind der Staat - Warum Volk sein nicht genügt  *1949 

Dante Alighieri  (1320)  Die Göttliche Komödie  *1265 

Mike Davis, Prof: Vogelgrippe, Klima, Slums, Arche bauen, Utopie, Ökologie der Angst  *1946


Reinhard Demoll (1960) Ketten für Prometheus: Bändigt den Menschen: Gegen die Natur?  *1882

Lloyd deMause bei M - Geschichte der Psyche

Terrence Des-Pres (1977)  Anatomie der Todeslager  *1940 

Die zuverlässige Gesellschaftsordnung Detopia

Isaac Deutscher (1949)  Stalin - Eine politische Biographie  *1907 


Jared Diamond  (1992) Der dritte Schimpanse - Evolution und Zukunft des Menschen  *1937 

Rudolf Diesel (1903) Solidarismus - Natürliche wirtschaftliche Erlösung des Menschen *1858

Dr. Renate Dillmann (2018) Der soziale Staat Über nützliche Armut und ihre Verwaltung  *1954

Christian von Ditfurth - CDU, PDS, SPD, Wachstumswahn, Krimi  *1953

Hoimar von Ditfurth  (1985) Apfelbäumchen pflanzen   (1989) Innenansichten  *1921  

Uwe Dittmer (1997)  Die Utopie des Reiches Gottes - Politik mit der Bibel   *1934 

Dollinger

Domaschk

Dostojewski


Drabiniok

Dreitzel

Drewermann

Dreyfus

Dreyhaupt


Dubos

Dürckheim

Duerr-Historiker

Dürr-Physiker

Dürrenmatt

Dutschke

Duve


Dyer

Hans Dollinger (1973) Schwarzbuch der Weltgeschichte - 5000 Jahre der Mensch des Menschen Feind *1929

Matthias Domaschk *1957

Fjodor Dostojewskij - Aufzeichnungen aus dem Totenhaus - Schuld und Sühne  *1821 


Dieter Drabiniok (2021) Es gibt kein Grundrecht auf unbegrenztes Eigentum  *1954

Hans-Peter Dreitzel (1990) Ungewollte Selbstzerstörung. Reflexionen über den Umgang mit katastrophalen Entwicklungen *1935

Eugen Drewermann (1981) Der tödliche Fortschritt - Von der Zerstörung ... im Erbe des Christentums *1940 

Alfred Dreyfus (1894) Die Dreyfus-Affäre  *1859

Prof. Franz Joseph Dreyhaupt (2008) Frühe Umweltwarner - Rufer in der Wüste?  *1925 


Rene Dubos  (1981) Die Wiedergeburt der Welt - Ökonomie, Ökologie, Optimismus  *1901 

Karlfried Dürckheim - Zen-Lehrer in Deutschland (1976) Meditieren - wozu und wie?  *1896  

Hans Peter Duerr  (1988, 2000)  Der Mythos vom Zivilisationsprozeß   *19xx

Hans-Peter Dürr (Physiker)  Die 1,5-kW-Gesellschaft  *1929 

Friedrich Dürrenmatt  (1990:) Menschheit im Universum der Katastrophen  *1921 

Rudi Dutschke (1968) Studentenführer, 68er *1940 

Karen Duve (2014) Warum die Sache schiefgeht  *1961


Gwynne Dyer (2008) Schlachtfeld Erde: Klimakriege  *1943

^^^^

 

Asche

Asche


Degen

Ditfurth

Däniken

Dschingis

Drieschner

Danowski

Anhang 

Lutz Dettmann (2006)  Tiefenkontrolle - NVA-Roman   *1961

Michael Dullau (2005) Grenzland - Roman über die NVA / Grenztruppen  *1967 


Rolf Degen - Lexikon der Psycho-Irrtümer  *19xx 

Jutta Ditfurth - "Linksabweichlerin"  *1951

Erich von Däniken - "Erinnerungen an die Zukunft"  *1935   

Dschingis Khan bei "Mongolen"

Frank Drieschner - "Atomjournalist" 

Danowski bei Castro

 

"Die aufwühlenden, alles umwertenden Zeiten der beiden Weltkriege haben den Menschen gelehrt, immer bereit zu sein, Abschied zu nehmen von allem, was ihm wert ist, sie haben ihn gewöhnt, in allem das Relative hinzunehmen. Sie haben aber in ihm zugleich die Sehnsucht gesteigert nach einem Absoluten, das ihm die Unerschütter­lichkeit der Seele sichern sollte. - Die ersten großen Erfolge der Naturwissenschaft vor hundert Jahren haben den Menschen noch übermütig und snobistisch aufgeblasen werden lassen. Die Wende ist schon erreicht, und unsere Enkel werden um so mehr den Schutz eines kosmischen Geistes suchen, je mehr sie die Angst vor ihren eigenen technischen Produkten überkommt." --Reinhard-Demoll-1960

"Schon oft wurde der Weltuntergang für den Fall prophezeit, daß wir keine Einsicht zeigten und uns nicht zur Umkehr entschlössen. Neu ist daran heute, daß die Vorhersage aus zwei Gründen wahrsch­einlich eintrifft. Erstens gibt es Atomwaffen, mit denen die Menschheit erstmals in ihrer Geschichte ein Mittel zur völligen Selbstvernichtung besitzt. Und zweitens eignen wir uns bereits 40 Prozent der Netto­produkt­ivität der Erde (d.h. der aus der Sonnen­ein­strahlung gewonnenen Nettoenergie) an." --Diamond-1992-Prolog.

 

 

  (Ordner)      www.detopia.de       ^^^^